Akupunktur direkt aus China

Behandlungsmethoden

Zungenuntersuchung

Zwei Stunden vor der Untersuchung sollte man keine Nahrung aufnehmen. Farbveränderungen können durch Rauchen, Kaffee, schwarzem Tee, gefärbten Kaugummis, Gewürzen und Alkohol entstehen. Vor der Untersuchung sollte man außerdem auch nicht die Zunge reinigen, da der Belag abgeschabt wird. So kann man kein wahres Zungenbild beurteilen.

Folgende Kriterien werden bei der Zungenuntersuchung beurteilt:

  1. Zunge: Form, Haltung, Farbe, Beweglichkeit
  2. Belag: Qualität, Quantität, Farbe, Lokalisation

Die Zungenuntersuchung haben alte Chinesen vor 700 Jahren vor Christus schon benutzt. Die Zunge ist über Leitbahnen mit inneren Organen verbunden, besonders mit dem Herz, Lunge, Leber, Nieren und Milz-Pankreas.

Die Zunge ist wie ein Spiegel. Durch die Zungendiagnostik können wir Ungleichgewichte im Körper einschätzen.

zurück